Brief des Vorstands

Sehr geehrte Aktionäre, Geschäftspartner und Kunden,
Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns, Ihnen den Geschäftsbericht für das Jahr 2018 überreichen zu dürfen. Erneut können wir mit der Entwicklung der GWG-­Gruppe im vergangenen Jahr sehr zufrieden sein:

Das Ergebnis vor Steuern liegt mit € 32,9 Mio. über unserer Prognosespanne und auch der Jahresüberschuss übersteigt mit € 23,9 Mio. den bereits hohen Vorjahreswert. Gleichzeitig bleiben wir in der Bilanz sehr gut aufgestellt. Unter Berücksichtigung der stillen Reserven in den Immobilienbeständen beträgt unsere Eigenkapitalquote nahezu 50%. Das ist eine sehr solide Grundlage, auf der wir unsere renditeorientierte Wachstumsstrategie mit Fokus auf die wirtschafts­starken Standorte in Deutschland zielstrebig weiterverfolgen können.

In Stuttgart und München stellten wir im vergangenen Jahr insgesamt 144 neue Mietwohnungen fertig. Durch die Aufnahme dieser Objekte in die Bewirtschaftung sowie Neuvermietungen und Mietanpassungen konnten die Jahresmieteinnahmen um 2,9% auf nun insgesamt € 87,4 Mio. gesteigert werden. In diesen Werten spiegeln sich die Attraktivität und die guten Lagen unserer Wohnungsbestände wider und bestätigen unsere auf Nachhaltigkeit angelegte Portfoliostrategie. Zudem wurde mit einem Investitionsvolumen von rd. € 41,4 Mio. im Jahr 2018 die Anlage­vermögensbewirtschaftung innerhalb der GWG-­Gruppe erneut gestärkt. Zum Jahresende beläuft sich die gesamte vermietbare Fläche auf 757.046 m².

Derzeit errichten wir im Anlagevermögen weitere 501 Mietwohnungen sowie 6.381 m² gewerbliche Flächen und eine Kita und erweitern damit unsere Portfolios in Stuttgart, München und Hamburg. Die Baufortschritte liegen allesamt im Rahmen unserer Planungen. Mit unseren Neubauaktivitäten setzen wir nicht nur konsequent unsere Strategie um. Durch eine ausgewogene Mischung aus frei finanzierten und geförderten Wohnungen leisten wir zudem unseren Beitrag für die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum in den besonders nachgefragten Regionen.

Unsere Investitionen in Modernisierung und Instandhaltung haben wir 2018 planmäßig fortgeführt. Die Aufwendungen betrugen € 12,3 Mio.

Im Rahmen der Portfoliooptimierung konnten wir unsere Verkaufsaktivitäten im Geschäftsjahr 2018 mit insgesamt 94 Bestandswohnungen sowie fünf Gewerbeeinheiten erfolgreich fortsetzen.

Auch unsere Bauträgeraktivitäten entwickeln sich gut: Zurzeit befinden sich 136 Wohnungen im Bau bzw. in der Bauvorbereitung. Unsere auf den Kernmarkt Baden­-Württemberg konzentrierten Bauträgerprojekte erfreuen sich aufgrund ihrer Objekt­ und Lagequalitäten weiterhin einer regen Nachfrage. Im Rahmen der WEG-­Verwaltung betreuen wir gegenwärtig rd. 3.400 Wohneinheiten.

Andreas Engelhardt

„Wir nutzen die günstige Marktlage für die wertorientierte Weiterentwicklung unseres Bestands."

Parallel zu unserem operativen Tagesgeschäft konnten wir wichtige Weichen für die weitere erfolgreiche Entwicklung unseres Unternehmens stellen. Nachdem wir 2017 die Implementierung des neuen ERP­-Systems auf SAP-­Basis erfolgreich abschließen konnten, haben wir uns im vergangenen Jahr intensiv mit der weiteren Digitalisierung unserer Prozesse auseinandergesetzt. Auf diese Weise wollen wir noch näher an unsere Kunden heran. Dabei helfen werden uns verbesserte interne Abläufe, eine deutlich bessere Erreichbarkeit und neue Kommunikationsplattformen (z.B. Kunden­portal/Kunden­App).

Damit sind wir bereits bei dem für uns wichtigsten Thema des laufenden Jahres:

Wir möchten unseren Service und damit die Zufriedenheit unserer Kunden weiter verbessern.

Deshalb haben wir nach unserer Mitarbeiter­befragung in 2017 im vergangenen Jahr eine Wohnzufriedenheitsanalyse durchgeführt. Ziel war es, Informationen über Zufriedenheit, Erwartungen und Wünsche unserer Mieter zu erhalten. Daraus konnten wir Erkenntnisse über die Mieterstruktur und die Zielgruppen ableiten, um im Folgenden Strategien zur nachhaltigen Steigerung der Kundenzufriedenheit zu entwickeln.

Die Ergebnisse zeigen uns genau, wo wir ansetzen müssen. Folglich haben wir uns dieser Themen bereits angenommen und im vergangenen Jahr zahlreiche Workshops durchgeführt sowie erste Projekte auf den Weg gebracht, denn wir möchten schnell Verbesserungen erreichen.

Neben einem gemeinsam vereinbarten Commitment auf Führungsebene wurden exemplarisch fünf Zielbilder für typische Tätigkeitsfelder in der GWG-­Gruppe gemeinsam von Führungskräften und Mitarbeitern entwickelt. Eine zentrale Rolle bei der Entwicklung spielte dabei unser Claim „Meine Wohnung. Meine Welt.“ und wie dieser für jede Mitarbeitergruppe in die tägliche Arbeit „übersetzt“ und letztlich – im Sinne des Commitments – gelebt werden kann. Dieser Geschäftsbericht gibt in seinem Auftaktteil ein Beispiel, wie wir unsere definierten Zielbilder täglich mit Leben füllen, um zukünftig noch leistungs-­ und kundenorientierter zu handeln.

Wir bündeln unsere Stärken und wollen gemeinsam wachsen.

Als engagierter Arbeitgeber werden wir zudem die Rahmenbedingungen weiter verbessern, um unsere attraktiven Arbeitsplätze zu erhalten und nachhaltig auszubauen. Durch zahlreiche Team-­ und Socializing-­Events stärken wir außerdem Jahr für Jahr den Mitarbeiterzusammenhalt. Neben Firmenläufen, After­-Work­-Veranstaltungen, Weihnachts-­ und Sommerfesten haben wir den Social Day als festen Bestandteil in die Unternehmenskultur integriert und in 2018 zum zweiten Mal durchgeführt. Die Resonanz war wieder beeindruckend.

Florian Preißler

„Mit der weiteren Digitalisierung werden wir unsere Prozesse zukünftig effizienter und kundenorientierter gestalten können."

Was bringt das laufende Jahr? Wir gehen davon aus, dass wir das Vorsteuerergebnis auf € 35 bis 37 Mio. ausbauen werden. Bei unseren Bauvorhaben erwarten wir keine großen Überraschungen. Allein bei den Kosten erwarten wir angesichts der hohen Auslastung in der Branche erhöhten Monitoring­-Bedarf. Insgesamt sehen wir uns auf einem guten Weg, unsere Ziele im Sinne unserer Kunden und zugleich im Sinne unserer Gesellschafter erfolgreich weiterzuverfolgen.

Wir danken unseren Geschäftspartnern für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr. Jeder von Ihnen trägt mit seiner Leistung zum Erreichen unserer Ziele bei. Dem Aufsichtsrat danken wir für die zielführende Zusammenarbeit und das Vertrauen, das Sie uns entgegenbringen. Es ist die Grundlage, auf der wir unsere Pläne realisieren können. Dem Betriebsrat danken wir für die konstruktive und ergebnisorientierte Zusammenarbeit.

Unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern danken wir für ihren tatkräftigen Einsatz. Gemeinsam haben wir uns auf den Weg gemacht, die GWG-­Gruppe im Sinne unserer Kunden weiterzuentwickeln. Das erfordert Ihr Mitwirken in einem besonderen Maße. Sie beteiligen sich nicht nur mit hohem Engagement, sondern auch mit vielen Ideen. Darüber freuen wir uns sehr. Und darüber, dass wir gemeinsam mit Ihnen bereits an den Aufgaben des laufenden Jahres arbeiten. Denn es gibt viel zu tun. Schließlich soll auch dieses Jahr für die GWG­-Gruppe ein erfolgreiches werden.

Im Mai 2019

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand

Andreas Engelhardt
Vorstandsvorsitzender

Florian Preißler
Vorstandsmitglied