6.2 VORAUSSICHTLICHE ENTWICKLUNG DES UNTERNEHMENS

Für das Geschäftsjahr 2019 rechnen wir mit einem Ergebnis vor Ertragsteuern in Höhe von € 35,0 Mio. bis € 37,0 Mio.

Für die einzelnen Geschäftsbereiche planen wir wie folgt:

Für den Bereich Hausbewirtschaftung rechnen wir mit Deckungsbeiträgen in Höhe von € 33,0 Mio. bis € 34,5 Mio. Wesentliche Prämisse sind die Sollmieten von rund € 86,4 Mio. Dieser Annahme liegen die Vollauswirkung der 2018 in die Bestandsbewirtschaftung übernommenen Objekte so­ wie die Übernahme der im Jahr 2019 fertigzustellenden Objekte in die Bestandsbewirtschaftung zugrunde. Wir gehen davon aus, in ähnlichem Umfang wie bisher Instandhaltungs-­ und Moderni­sierungsmaßnahmen zur Werterhaltung und -­steigerung durchzuführen.

Aus Bau-­, Verkaufs-­ und Betreuungstätigkeit erwarten wir ein Ergebnis in Höhe von rd.€ 9,0 Mio. bis € 10,5 Mio. Der wesentliche Ergebnistreiber sind die im Bauträgerbereich geplanten Fertig­stellungen.

Im Bereich Immobilienhandel rechnen wir mit Deckungsbeiträgen in Höhe von € 11,0 Mio. bis € 13,0 Mio.

Für das Finanzergebnis rechnen wir mit einem negativen Ergebnisbeitrag von € 2,5 Mio. bis € 3,0 Mio.

Den Deckungsbeiträgen steht ein betrieblicher Aufwand von rund € 18,0 Mio. bis € 19,0 Mio. ge­genüber.

Stuttgart, den 19. März 2019

GWG Gesellschaft für Wohnungs- und
Gewerbebau Baden-Württemberg AG

Der Vorstand

Andreas Engelhardt
Vorstandsvorsitzender

Florian Preißler
Vorstandsmitglied